Gespräch Januar 2013


                                   Sprache    
                                  Verhältnis zum eigenen Schreiben 
                                     Politik des Schreibens   
                 Schreiben ist eine / als politische Handlung
                Raum des Schreibens 
                     Sich selbst schreiben
           sich selbst entwerfen, Verpflichtung auf sich selbst - wir sind nicht nur wir
sich in die Zukunft schreiben, aus der Zukunft schreiben
                .    
  .                             . hat sich das adressieren gespart, man schreibt auch an niemanden                                      
            .                                /   /   ich bin in einer Zeit, die ich mir selbst ausgesucht hab und die ist nicht im Kapitalismus, da bauen wir jetzt was, du kannst mich in der Agora treffen, da bin ich, jetzt beginnt die Zeit neu und es wird lange dauern, es wird sich materialisieren.
                                               /      
  /  
                                               /                              
Entwurf auf eine Zukunft hin //
 .                                .           /                           
              .                        .       /   aus der Zukunft heraus dieses wir herbeizuschreiben              eine Zuspitzung in der Verspätung und nicht im außerwählten Moment (eine profane oder beliebige Zeit, die nicht der messianische Moment ist)              
                      .                       /  /             
                                               //                       Abwesenheit der Situation nicht dadurch zu beantworten diesen Maulwurfskuchen zu versammeln sondern umranden oder was?       
          .                            .         //  eine Zukunft – Erschöpfung, 
Science Fiction / /
                                               /      
                                            / /  /   
                                   /      /     /   /   
                                          /      
  /  

                       .
ethisches Verhältnis in der Sprache Schreiben "über" - OBJEKT - SUBJEKT – Machtverhältnis Kette von Delegation, die einen Sprachort verwirft, weil kein Rückbezug des Autors zum eigenen Wissen besteht, zur eigenen Sprachstelle
          welches Vokabular im Verhältnis zur Zeit ZUKUNFT"auf der Höhe der Zeit"
                      Sprachlosigkeit im Paradigmenshift der Krise 
            Welche Intervention innerhalb der Sprache schlägt neue Ordnungen vor, neue grammatikalische Verhältnisse

                        Schreiben im bürokratischen Akt
            ERFAHRUNG
              Politik des Platzes / Ort der Arbeit, Produktionsstätte, Produktionsmittel
              ohne Arbeitsidentität, Individuum als neues politisches Subjekt, 
              ungebundenes Prekariat
              der urbane Ort des Latte Macciato 
              Situierung des Ortes: Wo wird etwas gesagt?
               Postoperaismus: das Prekariat hat keinen Ort, Streik nur als Stadtstreik (metropolitaner Streik) möglich, was wird bestreikt?
Verwertbarkeit: Ingenieur alles wird improvement friendly take-over reveals its violence aesthetische Übernahme kommt zum Erliegen Spekulation: Proteste treiben die Kosten der Krise ins Unbezahlbare Aufteilung und Auslagerung, die zurückkehrt und neue Aufteilungen vornimmt
was ist das für eine Situation, in der man das Gefühl hat "ich müsste jetzt eigentlich handeln"
nicht wissen, was zu tun ist vs genau zu wissen, was zu tun, was zu fordern ist
                        S I T U I E R T H E I T 
                                                    die durch ABWESENHEIT VON SITUATION markiert ist / Lesbarkeit, Spuren, dass da mal was gewesen ist / jetzt Spuren hinterlassen, dass da mal was war
kann man in der Abwesenheit von Situation Situationen herstellen
ein Verhältnis wird artikuliert, das vorher nicht artikulierbar gewesen ist
Abwesenheit von Situation innerhalb einer hegemonialen Ordnung
            in welcher Organisationsform findet diese Schreibpraxis statt, 
               Wissensproduktion, Wissensbegriff
                                  situierte Verankerung 
                                                                                                                                                                                                                         E R F A H R U N G S B E G R I F F
Zeitlichkeit, Bezug zu eigenen Zeit
                                Zeitschrift, schreiben in der eigenen Zeit
ZEIT Veränderung sich Einschreiben in die Zeit
                 Hegemonie, 
                Stelle der Sprachlosigkeit oder Verhältnislosigkeit



      solidarische Sprache 
Bewegung, arabischer Frühling, Occupy respektive post-Occupy emanzipatorische Bewegungen: Nie bei Emanzipation mitmachen, nicht jemand anderen emanzipieren, sondern das eigene Verhätltnis zur eigenen Situation befragen und aufdecken
            partikulares mit Abstraktem verbinden      
Wo berührt sich das Eigene, die eigene Situiertheit mit dem anderen, mit dem man sich solidarisieren möchte
             explizites Schreiben




              A D R E S S I E R U N G

                             Organisationsform
Übersetzung, Übersetzung, Übersetzung
        k o n s t a n t e  Ö f f n u n g 
                 Veröffentlichung, Öffentlichkeit                              
Occupysprechweise als ich n-1 / 99% (definieren das eine Prozent, der Slogan, der gesendet wird) ein wir ohne gegensatz zum ihr das alte wir: identitäre Gruppe "wir wollen, wir machen"
Sackgassenstimme vs wöchentliche Kämpfe
                 Stimme herstellen, Stimme finden, erfinden
               exzessives, sakrales Schreiben
                  nervous rush
                  Überkommen




                                                                   AUFRUF, Call, Apell
                                                           Engagementtext, Verantwortung
                                                        Unterzeichner, die nach Lesen zeichnen
                                                             Anonymität des Autors
WISSENSÖKONOMIE BILDUNG artistic research, Ökonomisierung von Bildung,
Verwissenschaftlichung von Kunst
                        Interventionisitisch – Veröffentlichungsapparat des Verlags, der Zeitung                                                                                                                                                                                                      
das magazin, Bild, Text haptische Qualität des Briefes, überraschendes Erscheinen, gleichzeitiges Erscheinen
Wissensbegriff, Bildung, Colectivos Situationes: Konstellationen, die Wissen produzieren, die Liebe, Freundschaft miteinbeziehen. Ein Wissen mit Selbstreferenzialität aus einer Situation zu extrahieren, zu lesen, als Verhältnis von Zeitgenossenschaft
                                              G/E/S/C/H/I/C/H/T/E                                          Frage nach Ursachen, Geld, Spekulation                                                                                       der Kapitalismus, den Westeuropa in die Welt geschickt hat, kehrt zurück und hat Verwerfungen von Geschichte produziert.
Wir sind spät dran
     Beschleunigung - Neoliberalismus - Schockmoment
nicht mehr hinterherkommen können
Willkür ausgeliefert sein Versprechen auf Unversehrtheit ausgesetzt Erfahrung, die um den Globus gegangen ist und nach Westeuropa, von wo sie ausgeht, zurückkehrt